Heidelberg: Internationale Klimakonferenz beendet

In Heidelberg ging am Nachmittag die zweitägige internationale Klimakoferenz zu Ende. Vertreter von mehr als 100 Ländern bekannten sich dazu, dass im Kampf gegen die Erderwärmung Staaten, Regionen und Kommunen an einem Strang ziehen müssten. Heute verabschiedeten sie die Eckpunkte einer gemeinsamen Deklaration. Diese Vorschläge will Deutschland beim UN-Klimagipfel im Herbst in New York einbringen. Schwerpunkt werde nach Angaben des Bundesumweltministeriums die Rolle der Städte für den Klimaschutz sein.
Bislang arbeiten die Klimaschützer auf ihren jeweiligen Ebenen zusammen, entweder auf staatlichen, regionalen oder kommunalen. Neu ist die Verzahnung untereinander. (mho/dpa)