Heidelberg: Joggerin von Mann angegriffen – Ermittlungen wegen versuchten Mordes

Am vergangenen Mittwoch schlug ein bislang unbekannter Täter auf dem Leinpfad am Neckarkanal in Heidelberg, in unmittelbarer Nähe zu einer Hundeschule, eine 47-jährige Joggerin mit einem faustgroßen Stein mehrfach auf den Kopf und verletzte diese. Bislang gingen der Kriminalpolizei etwa 50 Hinweise von Zeugen ein. Ein entscheidender Hinweis, der zur Ergreifung des Täters führen könnte, ist jedoch nicht darunter. Aus diesem Grund werden nunmehr Fahndungsplakate in angrenzenden Firmen und Institutionen im Neuenheimer Feld verteilt und aufgehängt. Außerdem werden Kollegen der Kriminalpolizei am heutigen Tag mit der Verteilung von Fahndungsflyern an Bürger beginnen. Diese öffentlichkeitswirksame Verteilaktion soll sich zunächst auf die in tatortnähe befindlichen Straßen und Wege begrenzen. Die Kriminalpolizei Heidelberg bittet weiterhin Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder zu verdächtigen Personen geben können, sich unter der Telefonnummer 0621 174 4444 zu melden und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen. (dpa/cal)