Heidelberg: Justiz zerschlägt Einbrecherbande

Rund 40 Wohnungseinbrüche im Raum Heidelberg werden einer Gruppe von sieben Männern und zwei Frauen zur Last gelegt, die nach monatelangen Ermittlungen jetzt festgenommen wurden.Ziele der Bande waren meist Einfamilienhäuser, deren Bewohner im Urlaub waren, wie die Staatsanwaltschaft Heidelberg und das Polizeipräsidium Mannheim am Freitag mitteilten. Die Täter hebelten ein Fenster auf oder stiegen durch die Terrassentür ein. Bei den Einbrüchen entstanden Schäden von insgesamt rund einer halben Million Euro. Die Verdächtigen wurden in Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg und Stuttgart festgenommen. Bei der Durchsuchung von Wohnungen stellten
die Ermittler Schmuck, Bargeld, Elektroartikel sowie mögliches Tatwerkzeug sicher. dpa/feh