Heidelberg/Karlsruhe: Mutmaßlicher IS-Krieger im Rhein-Neckar-Kreis festgenommen

Die Heidelberger Kriminalpolizei hat ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat im Raum Heidelberg festgenommen. Wie der Generalbundesanwalt in Karlsruhe mitteilt, ist der 18-jährige Iraker Arqam A. dringend verdächtig, beim „IS“ in Mossul zunächst eine mitlitärische Ausbildung absolviert, später unter anderem Kampfstellungen vorbereitet und aktiv an Kämpfen um die irakische Stadt Baidschi teilgenommen zu haben. Später habe er dem IS den Rücken gekehrt und sei schließlich nach Deutschland eingereist. Wie es heißt, wurde seine Wohnung im Rhein-Neckar-Kreis durchsucht. Er sitzt seit dem 7. Juni in Untersuchungshaft. (mj)