Heidelberg: Keine Brandspuren auf Jacke von Obdachlosem

Nach einer Zündelei am Heidelberger Bahnhof haben Kriminaltechniker der Polizei keine Brandspuren an der Jacke eines Obdachlosen gefunden. Damit sei unklar, ob es überhaupt den Versuch gegeben habe, die Jacke anzuzünden. Ein Zeuge hatte berichtet, dass ein Unbekannter versucht habe, die Kleidung eines 35-jährigen Obdachlosen anzustecken. Beim Eintreffen der Polizei floh er. Das Opfer hatte betrunken auf dem Boden gelegen und von der Tat nichts mitbekommen. Die Ermittlungen dauern an. /nih