Heidelberg: Knapp 7 Millionen für Krankenhaus Salem

Das Krankenhaus Salem in Heidelberg bekommt fast 7 Millionen Euro vom Land. Das Geld ermöglicht der Klinik umfassende Bau- und Renovierungsmaßnahmen. So sollen unter anderem die Diagnoseeinrichtungen neu geordnet und zentralisiert werden. Damit entstehe auch mehr Platz für die Bereiche Röntgen, Kernspintomographie und Endoskopie, hieß es vom baden-württembergischen Gesundheitsministerium. Im Zuge der Baumaßnahmen wird die Bausubstanz auch den aktuellen Anforderungen in Bezug auf Brandschutz und Hygiene angepasst. Auch werden die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Heidelberg verbessert. feh