Heidelberg: Mädchen von unbekanntem Mann gewürgt

Grundlos hat am Donnerstagnachmittag ein bislang unbekannter Mann ein 13-jähriges Mädchen gepackt und am Hals gewürgt. Die 13-Jährige hatte sich gegen 16:30 Uhr mir zwei gleichaltrigen Freundinnen im Bereich Im Bieth/Schlosskirschenweg zum Inlinern verabredet, als der Unbekannte sie angriff. Durch ihre Gegenwehr und das Schreien ihrer Freundinnen gelang es dem Mädchen, sich losreißen und über den angrenzenden Gehweg zu fliehen, wobei der Täter sie kurze Zeit verfolgte und dann in unbekannte Richtung flüchtete. Zusammen mit ihrer Mutter ging die Geschädigte dann zur
Polizei. Am Hals waren deutliche Würgemale zu erkennen, außerdem klagte sie über Schluckbeschwerden und Schmerzen beim Sprechen.

Den Mann beschreibt sie als ca. 175 – 180 cm und zwischen 28 und 35 Jahren. Er hatte dunkelblonde Haare, ein längeres Gesicht und war mit einem rot karierten Hemd und einer hellen Jeans bekleidet.
Die Polizei sucht Zeugen, die Vorfall beobachtet haben,  insbesondere eine schlanke junge Frau, die auffallend groß gewesen sein soll und mit einem mittelgroßen, weiß/braunen Hund auf dem Gehweg spazieren ging. An ihr lief der Täter vorbei. Hinweise werden beim Polizeirevier Heidelberg-Süd unter der Telefonnummer 06221/3418-0 entgegen genommen.(ots)