Heidelberg: Mann auf Neckarwiese niedergestochen

Ein 22 Jahre alter Mann soll einem 18-Jährigen auf der Heidelberger Neckarwiese mit einem Messer in den Oberschenkel gestochen haben. Der Mann sei durch den Stich am frühen Sonntagmorgen leicht verletzt worden, teilte die Polizei in Mannheim mit. Demnach
soll der 22-Jährige aus Ludwigshafen mit zwei Begleitern vor der Attacke eine Gruppe angepöbelt und provozierte haben. Nach der Tat
flohen die drei Männer, wurden aber kurz darauf von der Polizei gestellt. Die Beamten fanden bei dem 22-Jährigen das blutige Messer und nahmen ihn fest. Später habe sich herausgestellt, dass gegen den Ludwigshafener bereits ein Haftbefehl vorgelegen habe, weil er nicht
zu einer Hauptverhandlung vor Gericht erschienen sei. Gegen den Mann werde nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, hieß es. (mho/dpa)