Heidelberg: Mann will Kupferrohre klauen – Firmen-Mitarbeiter greift beherzt ein

Ein Mann hat mehrere Kupferrohre vom Lagerplatz einer Sanitärfirma in Heidelberg gestohlen und in sein Auto geladen – die Rechnung aber ohne einen resoluten Mitarbeiter der Firma gemacht. Als der Dieb im Auto davonfahren wollte, gelang es dem Mitarbeiter, der die Straftat beobachtet hatte, in den Wagen einzusteigen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Dort forderte er den Verdächtigen zum Anhalten auf und zog die Handbremse, als dieser unbeirrt weiterfuhr. Weil auch das keine Wirkung zeigte, griff er in die Schaltung und nahm den Gang heraus. Das Auto wurde langsamer, der Mitarbeiter sprang heraus und verständigte die Polizei. Die konnte den 51-jährigen Verdächtigen kurze Zeit später stoppen – der Mann sitzt nach dem Vorfall vom Samstag in Untersuchungshaft. Er steht unter anderem im Verdacht des Diebstahls und der Nötigung. (dpa/lsw/asc)