Heidelberg/Mannheim: Sperrung der A 656 verschiebt sich um eine Woche

Die angekündigte Sperrung der A 656 zwischen Heidelberg und Mannheim-Seckenheim verschiebt sich um sechs Tage. Nach Angaben des Regierungspräsidiums Karlsruhe sollte der Streckenabschnitt eigentlich morgen wegen der Anlieferung tonnenschwerer Stahlträger zum Neubau einer Autobahnbrücke gesperrt werden. Der Transport dieser Teile musste jedoch auf Mittwoch, 19. Juni, verschoben werden. Dann sei die Autobahn in Richtung Mannheim von 9 bis 15 Uhr gesperrt. Eine überörtliche Umleitung sei ausgeschildert. Morgen könne der Verkehr in beiden Richtungen ganz normal fließen, heisst es abschließend. (mho)