Heidelberg: Messerattacke auf Kind im Supermarkt – Prozess beginnt

Ein halbes Jahr nach einem Messerangriff auf ein Kind hat in Heidelberg der Prozess gegen die mutmaßliche Täterin begonnen. Der Frau wird versuchter Totschlag vorgeworfen, wie das Landgericht mitteilt. Die 32-Jährige soll im Juli 2016 in einem Supermarkt in Dossenheim (Rhein-Neckar-Kreis) einem sechsjährigen Mädchen von hinten ein Messer in den Hals gerammt haben. Das Kind wurde lebensgefährlich verletzt. Zu Beginn der Verhandlung wurde die Öffentlichkeit auf Antrag der Verteidigung ausgeschlossen, wie ein Sprecher des Gerichts in Heidelberg sagte. Die Angeklagte wurde der Staatsanwaltschaft zufolge unmittelbar nach der Tat festgenommen und in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Täter und Opfer kannten sich den Angaben zufolge nicht. Das Mädchen war mit einer Angehörigen in dem Supermark.(lsw)