Heidelberg: Michael Eberhardt neuer CEO der SNP SE

Das Heidelberger Softwareunternehmen SNP SE hat seine Spitzenposition neu besetzt: Vom 1. Dezember an ist Michael Eberhardt der Chief Executive Officer (CEO). Der 57-Jährige folgt auf Dr. Andreas Schneider-Neureither, der Anfang des Monats überraschend verstorben war. Eberhardt gehört bereits seit Juli 2019 in der Position als Geschäftsführender Direktor und COO der SNP an. Seine bisherigen Aufgaben führt er nach Unternehmensangaben weiter und übernimmt nun zusätzlich die Verantwortung für die Bereiche Strategie, Produktentwicklung und Kommunikation.

„Mit Michael Eberhardt haben wir einen ausgewiesenen IT-Experten und einen sehr erfahrenen Manager für diese Rolle gewinnen können“, sagt Dr. Michael Drill, Vorsitzender des Verwaltungsrats der SNP SE, in einer Mitteilung. „Er ist bestens mit dem Unternehmen vertraut und hat einen wesentlichen Anteil an der erfolgreichen Umsetzung der Unternehmensstrategie. Mit dieser Entscheidung schaffen wir Kontinuität in der Unternehmensführung und freuen uns, mit dem gesamten Management den eingeschlagenen Weg weiter konsequent fortsetzen zu können.“

„Der plötzliche und unerwartete Tod von Dr. Andreas Schneider-Neureither macht uns immer noch fassungslos. Mit der jetzigen Lösung stellen wir sicher, dass wir das Unternehmen auch in seinem Sinne weiterführen“, erklärt Michael Eberhardt.

Gleichzeitig hat der Verwaltungsrat in seiner heutigen Sitzung Dr. Michael Drill zum neuen Vorsitzenden des Gremiums gewählt. (rk/zg)

Anmerkung: Der verstorbene Dr. Andreas Schneider-Neureither war als Privatperson Gesellschafter der Rhein-Neckar-Fernsehen und TV-Produktion GmbH.