Heidelberg: Ministerin Theresia Bauer landet erneut auf einem Spitzenplatz

Gute Noten für die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer: Beim bundesweiten Wettbewerb „Wissensschaftsminister des Jahres“ landete die Heidelbergerin erneut auf einem Spitzenplatz. Diesmal kam sie auf Platz zwei. Die Grünen-Politikerin war in den Jahren 2013, 2015 und 2016 bereits zur Wissenschaftsministerin des Jahres gewählt worden. Für das Ranking ist der Deutsche Hochschulverband verantwortlich. Erster wurde in diesem Jahr übrigens der Wissenschaftsminister aus Sachsen-Anhalt, Armin Willingmann. dpa/feh