Heidelberg: Möbelhaus für die Bahnstadt

Die österreichische Unternehmensgruppe XXXL-Möbel investiert in der Heidelberger Bahnstadt. Nach Angaben der Stadt sei ein viergeschossiges Möbelhaus mit 25 000 Quadratmetern Verkaufsfläche geplant. Zudem entstünden 500 Parkplätze, zum Teil in einer Tiefgarage. Über die Investitionssumme wurden keine Angaben gemacht. Wie es heisst, weise ein Einzelhandelsgutachten für Heidelberg den Bedarf für ein weiteres Möbelhaus aus. XXXL-Möbel betreibt in Deutschland 32 Häuser. In Europa sind es mehr als 200. (mho)