Heidelberg: Molekularbiologe erhält Forschungspreis

Der Molekularbiologe Professor Doktor Matthias Hentze wird mit dem mit 100.000 Euro dotierten Preis der Heidelberger Molekularen Lebenswissenschaften ausgezeichnet. Die Fachjury begründete die Wahl vor allem mit Hentzes Einsatz für eine institutionsübergreifende Forschungskooperation in Heidelberg, durch die Erkenntnisse aus der Molekularbiologie im klinischen Alltag angewendet werden können. Damit hat er nach Auffassung der Jury einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung des Forschungsstandortes Heidelberg geleistet. Matthias Hentze bekommt den Preis am Mittwoch überreicht. (mj)