Heidelberg/Mossul: Deutsches Archäologen-Team erforscht Jahrtausende alten Palast im Irak

Ein Archäologen-Team der Uni Heidelberg erforscht einen Jahrtausende alten Militärpalast des Assyrischen Reiches im heutigen Irak. Die Antikenbehörde des Landes beauftragte die Forscher, die Anlage zu untersuchen. Sie befindet sich unter einer im Krieg von der IS-Terrormiliz gesprengten Moschee. Durch die Zerstörung des Gotteshauses seien die Zugänge zu dem Palast freigelegt worden. Im Innern entdeckten die Wissenschaftler nach eigenen Angaben seltene archäologische Schätze und stießen auf den einst etwa 55 Meter langen Thronsaal. Daraus ließen sich wertvolle Erkenntnisse gewinnen, heisst es. (mho/dpa) Bild: Symbolbild