Heidelberg: Neues Schnelltestzentrum – Stadt übernimmt teilweise Kosten

Auf dem Parkplatz des Bauhaus in der Eppelheimer Straße wurde heute ein „Drive trough“-Schnelltestzentrum durch einen privaten Anbieter eingerichtet. Die Stadt begrüßt das neue Angebot und will ab dem 4. Januar die Hälfte der Kosten für einen Test übernehmen. Diese belaufen sich dann noch auf 14,50 Euro, heißt es. Wer vor einem Besuch zum Beispiel bei den Großeltern sicher gehen wolle, nicht infiziert zu sein, könne sich auch ohne Symptome impfen lassen. Dies trage auch zur Eindämmung der Pandemie bei, sagte Oberbürgermeister Eckart Würzner. Die Testung ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung über www.aspilos.de/Testzentrum möglich. Das Schnelltestzentrum ist montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Das Angebot richtet sich nur an Bürger, die in Heidelberg gemeldet sind. Für diese Aktion im Januar stellt die Stadt Heidelberg finanzielle Mittel in Höhe von 50.000 Euro zur Verfügung. (kwi)