Heidelberg: Neun Millionen Euro Fördergelder für Teilchenphysiker der Uni Heidelberg

Mit großem Erfolg haben die Teilchenphysiker der Universität Heidelberg Forschungsgelder für ihre Arbeiten am weltweit größten und stärksten Teilchenbeschleuniger, dem Large Hadron Collider (LHC) in Genf, eingeworben: In den kommenden drei Jahren stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) insgesamt mehr als neun Millionen Euro für die Forschungen der Heidelberger in Genf zur Verfügung.