Heidelberg: Obduktionen bestätigen Vermutungen der Ermittler

Nach dem Familiendrama gestern in Heidelberg haben die Obduktionen den bislang angenommenen Tatablauf bestätigt. Wie die Polizei mitteilt, erschoss der 71-jährige Vater zunächst seine Ehefrau und seinen Sohn mit seiner Pistole, anschließend richtete er sie gegen sich selbst. Bei dem Mann wurde ein Abschiedsbrief gefunden, als Grund für sein Handeln gibt er darin eine schwere Krankheit an. (mj)