Heidelberg: Pkw-Fahrer entzieht sich Kontrolle und flüchtet

Am frühen Sonntagmorgen gegen 04.00 Uhr fiel einer Streife in der Eppelheimer Straße, der Fahrer eines VW-Polo auf weshalb dieser kontrolliert werden sollte. Beim Erkennen des Streifenwagens gab der Fahrer aber Gas und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit über den Czernyring – Montpellierbrücke und die Lessingstraße. Hierbei missachtet er sämtliche rote Ampeln und erreichte Geschwindigkeiten von über 100 km/h. In Höhe der Lenaustraße wendete er sein Fahrzeug und raste mit ausgeschaltetem Licht in die entgegengesetzte Richtung. Mit über 100km/h fuhr er weiter über die Kurfürsten-Anlage, Gneisenaustraße, Bergheimer Straße, Vangerowstraße, Ludwig-Guttmann-Straße bis zum Kinzigweg, wo er in einem gesperrten Bereich einen Poller umfuhr. Aus Sicherheits-gründen brachen die Beamten die Verfolgung ab. Da das Kennzeichen des Pkw bekannt ist, wurde der Fahrzeughalter aufgesucht. Die Ermittlungen zum Fahrzeugführer dauern an. Zeugen bzw. Verkehrsteilnehmer, die den Vorfall beobachtet haben oder durch die
riskante Fahrweise gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte zu melden, Tel. 06221-99-1700.(pol/rcs)