Heidelberg: Polizei rettet Frau vor „Spinnenangriff“

„Pfui Spinne“ – rief eine Frau in Heidelberg und löste einen Polizeieinsatz aus. Weil eine große Spinne es sich in ihrem Bad gemütlich machte, erstarrte die Dame buchstäblich vor ihrer Wohnung in der Weststadt und rief die Polizei. Wie es heißt,  stürzten sich die Beamten wagemutig auf den Gliederfüßler, fingen das Tier ein und entließen es in die Freiheit. Da die Frau an einer ausgewachsenen Arachnophobie leidet, durchsuchten die Polizisten die restliche Wohnung nach weiteren Krabblern und gaben kurz darauf Entwarnung. Die Frau kehrte zurück in ihre Wohnung. (mj)