Heidelberg: Polizei will schlichten – Beamter wird schwer verletzt

Eigentlich wollten sie nur einen Streit schlichten, dabei wurde ein Polizist in Heidelberg allerdings schwer verletzt. Eine Fußstreife trennte nach Polizeiangaben gestern Abend zwei Streithähne in der Kurfürstenanlage und erteilte einem 24-Jährigen einen Platzverweis. Als dieser dem nicht nachkommen wollte, nahmen ihn mehrere Beamte in Gewahrsam. Am angeforderten Streifenwagen trat der Unruhestifter nach einem 34 Jahre alten Polizisten, dieser erlitt eine Platzwunde und eine Schädelprellung. Auch seine 21-jährige Kollegin wurde verletzt. Bei einer Durchsuchung stellten die Ermittler ein Tütchen mit Marihuana sicher, außerdem ergaben Tests, dass er unter Alkohol und Drogeneinfluss stand – der 24-Jährige sieht nun mehreren Anzeigen entgegen. /nih