Heidelberg: Positives Ergebnis für Deutsche Rohstoff AG

Die Heidelberger Deutsche Rohstoff AG hat das vergangene Geschäftsjahr eigenen Angaben zufolge erfolgreich abgeschlossen. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, endete das Geschäftsjahr 2015 mit einem Konzernjahresüberschuss nach Minderheiten in Höhe von 1,15 Millionen Euro.

Der Umsatz lag bei 1,9 Millionen Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern bei 2,4 Millionen Euro. Das positive Ergebnis resultiere zu einem großen Teil aus Währungsgewinnen, so das Unternehmen. Der Konzern habe aufgrund seiner hohen US-Dollarbestände von der Abwertung des Euro profitiert. Das operative Geschäft aus Öl- und Gasverkäufen war erst im September 2015 wieder angelaufen, nachdem 2014 die operativen Einheiten verkauft worden waren.

Das Unternehmen entwickelt und veräußert Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Ein Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Außerdem hat der Konzern den Abbau von Metallen wie Gold, Kupfer, Seltenen Erden, Wolfram und Zinn im Portfolio. (rk/Pressemitteilung Deutsche Rohstoff AG)