Heidelberg: Sechs Kinder nach Kellerbrand vorsorglich ins Krankenhaus gebracht

Nach einem Kellerbrand in Heidelberg-Boxberg mussten sechs Kinder und ein Erwachsener vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden. Es bestand nach Polizeiangaben der Verdacht einer Rauchgasvergiftung. Inzwischen konnten sie das Krankenhaus wieder entlassen. Wie es heißt, brach das Feuer in einer Kellerparzelle in dem 7-stöckigen Wohnhaus aus. Warum ist noch unklar. (asc)