Heidelberg: Service-Vorstand soll angeblich Heidelberger Druckmaschinen verlassen

Der für die Sparte Service zuständige Vorstand der Heidelberger Druckmaschinen AG, Marcel Kießling, soll angeblich das Unternehmen verlassen. Das manager magazin berichtet, dass der Vorstandsvorsitzende Gerold Linzbach nicht mehr mit dem 52-jährigen zusammenarbeiten wolle. Ein Unternehmenssprecher sagte auf Anfrage des Rhein-Neckar Fernsehens, man kommentiere solche Personalspekulationen nicht. Angeblich berät in dieser Woche der Aufsichtsrat über die Personalfrage, so das manager magazin weiter.