Heidelberg: Transporter kracht in Sperrwand und kippt um

Am Dienstagabend übersah der Fahrer eines Kleinlasters, auf der A5 in Höhe Schwetzingen, eine mobile Sperrwand der Autobahnmeisterei, die zur Absicherung eines Pannen-LKW aufgebaut war und fuhr ungebremst in diese hinein. Dabei kippte der Transporter um und blieb und auf der Seite liegen. Der 38-jährige Fahrer konnte seinen Laster selbständig verlassen und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. LKW und Sperrwand wurden abgeschleppt. Die Höhe des Sachschadens wird auf rund 30.000,- Euro geschätzt. Die Strecke in Richtung Heidelberg war während der Unfallaufnahme für etwa drei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde über die Parallelfahrbahn umgeleitet. (pol/rcs)