Heidelberg: Unbekannte legen zwei Brände – Zeugen gesucht

Am Freitagmorgen, kurz nach Mitternacht wurde das Dach einer Garage der Landhausschule durch ein Feuer beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter hatte dort mehrere Bücher angezündet. Zeugen löschten den Brand und verständigten die Feuerwehr. Sie hatten zuvor einen kräftigen, ca. 40-jährigen Mann mit grauen Haaren an dem Feuer beobachtet, der offensichtlich erfolglos versucht hatte den Brand zu löschen, bevor er wegging. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.
Es wird von einem Tatzusammenhang mit einem Feuer etwa zur gleichen Zeit, auf dem Spielplatz in der Goethestraße, ausgegangen. Dort hatten Unbekannte Bücher und Spielsachen  aus Kunststoff in
Brand gesetzt. Das Feuer wurde von der Berufsfeuerwehr Heidelberg gelöscht, bevor weiterer Schaden entstand. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden die Bücher beider Brände aus der offenen Bibliothek auf dem Wilhelmplatz entnommen. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter Telefon 06221/991700 in Verbindung zu setzen. (pol)