Heidelberg: Unternehmer Dr. Andreas Schneider-Neureither ist tot

Der Heidelberger Unternehmer Dr. Andreas Schneider-Neureither ist tot. Er starb in der Nacht auf den 2. November 2020 plötzlich und unerwartet im Alter von 56 Jahren an einem anaphylaktischen Schock. Schneider-Neureither gründete das Softwareunternehmen SNP SE und stand ihm als CEO und Verwaltungsratsvorsitzender vor. Er hinterlässt seine Frau und vier Kinder.

Anfang des Jahres übernahm er das Rhein-Neckar-Fernsehen als Hauptgesellschafter zu 100 Prozent. Er begleitete konstruktiv den Sanierungsprozess und die Neuausrichtung des Senders. „Zu allererst gelten unsere Gedanken seiner Familie, der wir unser tief empfundenes Beileid aussprechen“, so RNF-Geschäftsführer Ralph Kühnl. „Andreas hat uns in einer Zeit der tiefen Krise Vertrauen entgegengebracht und uns Zuversicht gegeben. Ich habe ihn als entscheidungsfreudigen, verlässlichen Partner erlebt. Unsere Pläne zur Veränderung von RNF hat er voller Optimismus mitgetragen und uns den Wind unter den Flügeln gegeben, den wir benötigt haben. Wir werden ihn im Team nicht nur als Impuls- und Ideengeber, sondern vor allem als Freund vermissen.“


VIDEO aus RNF LIFE vom 2. November 2020