Heidelberg: Unternehmer Marguerre spendet eine Million Euro – Unterstützung für Schüler – Stärkung der Altstadt

Der Heidelberger Unternehmer Wolfgang Marguerre spendet eine Million Euro für Projekte zugunsten Schülern aus Familien mit besonderen Bedarfen. Wie die Stadt weiter mitteilt, soll mit dem Geld auch die Altstadt mit vielen inhabergeführten Geschäften unterstützt werden. Sie seien von der Corona-Krise besonders betroffen. Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner bezeichnete das Sponsoring als herausragendes bürgerschaftliches Engagement. Wolfgang Marguerre erklärt: „Mit der Schließung der Schulen und der Umstellung auf Homeschooling wurde für all diejenigen Kinder und Jugendlichen die Teilhabe am digitalen Lernen erschwert oder sogar unmöglich, die keinen Computer, Laptop oder Tablet zuhause haben.“ Seine Spende solle zur Anschaffung elektronischer Endgeräte beitragen. Dies solle schnell und unbürokratisch erfolgen. (mho)