Heidelberg: Verdächtiger wegen Raubüberfällen auf Tankstellen festgenommen

Die Polizei hat einen 25-jährigen Mann aus Heidelberg festgenommen, der im Verdacht steht, mehrere Tankstellen überfallen zu haben. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, soll er Ende September und Ende Oktober die selbe Tankstelle in der Eppelheimer Straße überfallen haben. Im letzten Fall soll er den Angestellten mit einem Messer bedroht und damit die Herausgabe von Bargeld erpresst haben. Der zunächst unbekannte Tatverdächtige war laut Polizei bei der Vollstreckung eines anderen Haftbefehls wegen eines früheren Delikts durch das Fahndungsdezernat

der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg Anfang November in seiner Wohnung angetroffen worden. Den folgenden Fluchtversuch konnten die Beamten stoppen und den Mann überwältigen. Da im Eingangsbereich vor der Wohnung Sportschuhe standen wie sie bei dem Raubüberfall auf die Tankstelle von Täter getragen worden waren, wurde ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung erwirkt. Dabei wurde Tatbekleidung aufgefunden und sichergestellt. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft. (pol/mj)