Heidelberg: Verwirrter Mann greift Polizist an

Ein verwirrter Mann versuchte heute Morgen einem Polizisten auf dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte die Dienstwaffe zu entwenden. Der 32-jährige verwirrte Mann war zuvor in ein Taxi eingestiegen, ohne ein Ziel anzugeben, so die Polizei. Daraufhin beförderte der Taxifahrer ihn zu der Polizeidienststelle. Im Laufe eines Gesprächs mit den Polizeibeamten, griff der Mann plötzlich einen der Polizisten an und griff nach dessen Waffe. Dies gelang ihm glücklicherweise nicht. Mit Hilfe mehrer herbeieilender Beamter konnte der Verwirrte überwältigt werden. Er wurde in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Bei dem Angriff wurde ein Polizist leicht verletzt. Die Hintergründe der Tat sind bislang nicht bekannt. (kwi)