Heidelberg: Vier Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Vier Verletzte bei Brand in Heidelberg. Das Feuer im Stadtteil Rohrbach brach vergangene Nacht im dritten Stock des 24-Parteien-Hauses in der Römerstraße aus. Nach Angaben der Einsatzkräfte musste die Frau in der Brandwohnung schwer verletzt ins Krankenhaus transportiert werden. Drei weitere Hausbewohner erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. Ein Großaufgebot an Rettungskräften bekämpfte die Flammen und kümmerte sich um die Evakuierten. Sie wurden in einem Linienbus betreut. Die Ursache des Feuers ist noch nicht geklärt. Nach Angaben eines Hausbewohners gelte das schwer verletzte Brandopfer als Messie. Die Frau habe zudem immer Kerzen brennen. Ob das möglicherweise die Flammen auslöste, müssen jetzt Sachverständige der Polizei klären. (mho)