Heidelberg-Weststadt: In Hotel eingemietet – Jugendlichen und Heranwachsende feiern Party – Polizei beendet Corona-Party

In der Nacht von Freitag auf Samstag beendete die Polizei in der Weststadt eine Corona-Party, an der etwa zehn Personen teilnehmen. Wie sich herausstellte, hatten sich die Teilnehmer in einem Hotel ein Zimmer gemietet um zu feiern. Eine Nachbarin hatte wegen des zu starken Lärms die Polizei verständigt. Diese fand in dem Hotel sieben Personen im Alter zwischen 16 und 21 Jahren, überwiegend aus Heidelberg, aus sechs verschiedenen Haushalten vor. Mindestens drei weitere Teilnehmer waren zuvor aus einem Fenster geklettert und geflüchtet. In dem Zimmer wurde eine Vielzahl von alkoholischen Getränken entdeckt. Nachdem von allen Betroffenen die Personalien festgestellt waren, wurde die Party aufgelöst. Die Jugendlichen unter den Teilnehmern verständigten ihre Eltern und wurden abgeholt. Einige Kleidungsstücke und Wertgegenstände wie Kopfhörer und Lautsprecherboxen, die zurückblieben, wurden sichergestellt. (pol)