Heidelberg: Wolfgang Wick wird Nachfolger von DKFZ-Chef Otmar Wiestler

Das Krebsforschungszentrum in Heidelberg hat einen Nachfolger für den scheidenden Vorstandsvorsitzenden Professor Otmar Wiestler gefunden. Es ist eine hausinterne Lösung. Der Neuro-Onkologe Professor Wolfgang Wick übernimmt voraussichtlich im Herbst die Leitung des Hauses. Er wirkt seit 2007 am DKFZ. Wiestler wechselt nach elf Jahren an der Spitze des Instituts nach Berlin. Dort wird er Präsident der Helmholtz-Gesellschaft. Die Findungskommission einigte sich auf den 45jährigen Wolfgang Wick als neuen Chef. Seit 2014 ist er auch Geschäftsführender Direktor der Neurologie an der Uni-Klinik Heidelberg. Ob er diese Aufgabe weiterführen kann, sei derzeit noch Gegenstand der Verhandlungen, hieß es auf RNF-Anfrage.