Heidelberg: Zwei Hunde bei Brand umgekommen

Bei dem Brand in einem privaten Pferdestall in Heidelberg-Handschuhsheim kamen zwei Hunde ums Leben. Das berichtet die Polizei. Am Donnerstagabend bemerkten Passanten das Feuer in der Tiergartenstraße. Die in Brand geratenen Gebäudeteile, in welchen die Tiere untergebracht waren, wurden völlig zerstört. Ein in einer Stallbox untergebrachtes Pony konnte gerade noch rechtzeitig durch die Pächterin in Sicherheit gebracht werden. Zwei Hunde, die dort kurzfristig untergebracht waren, konnten nicht mehr gerettet werden. Nach den Löscharbeiten mussten Teile des restlichen Gebäudes, insbesondere des Daches, abgetragen werden – ein Großteil ist einsturzgefährdet. Der Schaden wird auf ca. 20.000 EUR geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (asc)