HeidelbergCement: Trotz Gewinnrückgangs höhere Dividende

Der Baustoffkonzern HeidelbergCement will trotz eines Gewinnrückgangs eine deutlich höhere Dividende zahlen. Die
Dividende soll je Aktie um ein Viertel auf 75 Cent erhöht werden, wie die im Dax notierte Gesellschaft mitteilte. Allerdings
hatten Analysten noch mehr erwartet. Der Gewinn nach Steuern ging 2014 zwar mit 687 Millionen Euro um 26 Prozent zurück, aber im Vorjahr hatte der Verkauf einer Beteiligung und ein positiver Gerichtsentscheid HeidelbergCement 420 Millionen Euro zusätzlich in die Kasse gespült. Operativ lief es für das Unternehmen deutlich besser. „HeidelbergCement befindet sich in der besten Verfassung der letzten 15 Jahren“, sagte Unternehmenschef Bernd Scheifele laut Mitteilung. Für das laufende Jahr peilt der Unternehmenschef deshalb auch deutliche Zuwächse bei Umsatz, operativem Ergebnis und Überschuss vor Sonderposten an. dpa/feh