Heidelberger Druckmaschinen: Verkauf der Gallus-Gruppe gescheitert – Schweizer benpac holding nennt ihre Gründe

Die benpac holding ag mit Sitz im schweizerischen Stans berichtet von Widerstand, der letztlich zu der Entscheidung geführt habe, den Kauf von Gallus nicht zu vollziehen. Wie das Unternehmen auf Anfrage von RNF mitteilte, seien die Reaktionen aus dem Markt, aber auch aus den Gallus-Firmen selbst so stark gewesen, dass eine erfolgreiche Umsetzung in Frage gestellt werden musste. Den Entscheid beeinflusst hätten auch negative Medienberichte, welche der Reputation der benpac holding ag, wie auch der Person von CEO Marco Corvi Schaden zugefügt hätten.

Die Heidelberger Druckmaschinen AG hatte im Juli 2020 angekündigt die Gallus-Gruppe an die schweizerische benpac holding zu verkaufen. Ende Januar teilte Heidelberg dann mit, die benpac holding habe die vereinbarte Kaufpreiszahlung in Höhe von 120 Millionen Euro bis zum letztmöglichen Termin am 29.01.2021 nicht geleistet. (mpf)