Heidelberg/Speyer: Neue Methode im Kampf gegen Malaria

Im Kampf gegen die tödliche Krankheit Malaria wenden Heidelberger Wissenschaftler in Afrika eine neue Methode an. Dazu gehören Satellitenbildkarten und eine Technologie, mit der bereits am Rhein Stechmücken bekämpft werden. Die Aktion ist den Angaben nach in dieser Form einmalig. Zu dem Forscherteam gehört auch der Speyerer Biologe Dr. Norbert Becker. Seit rund vier Jahrzehnten ist er mit seinem Team der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage regional im Einsatz gegen Mückenlarven, die nach Hochwasserwellen am Rhein schlüpfen. Das Projekt in Afrika wird wird mit 400 000 Euro von der Manfred-Lautenschläger-Stiftung unterstützt. (aha)