Heilbronn: Sechsstelliger Schaden bei Unfall auf der A6

Bei einem Auffahrunfall zweier Lastwagen auf der A6 ist am Donnerstag ein Schaden in Höhe von 120.000 Euro entstanden. Laut Polizei hatte der 24-jährige Unfallverursacher ein Stauende kurz vor dem Weinsberger Kreuz bei
Heilbronn zu spät bemerkt. Er fuhr auf einen vorausfahrenden Lkw auf und wurde in der Führerkabine des Fahrzeugs eingeklemmt. Der 24-jährige erlitt aber nur leichte Verletzungen und konnte von der Feuerwehr befreit werden. Die beiden Fernfahrer im zweiten Lkw blieben unverletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 9.30 Uhr. Kurz vor 11 Uhr war die
Unfallstelle geräumt.(pol/jos)