Hemsbach: Großeinsatz am Wiesensee ohne Ergebnis – kein ertrunkener Badegast

Ein Großeinsatz von Rettungskräften und Polizei am Hemsbacher Freibad Wiesensee blieb ohne Ergebnis. Eine 76-jährige Frau alarmierte gestern Abend die Polizei, weil sie einen in ihrer Nähe schwimmenden Mann plötzlich nicht mehr sehen konnte. Die alarmierten Kräfte räumten den See und die Liegewiese und suchten das ganze Gelände ab. Im Einsatz waren Taucher, Boote, Rettungshunde sowie ein Hubschrauber. Die Suche wurde am späten Abend abgebrochen, da sich keine Hinweise auf einen möglicherweise ertrunkenen Badegast ergaben.