Heppenheim: Behörden geben keine Genehmigung für Fortführung der Odenwaldschule

Das Konzept zur Fortführung der insolventen Odenwaldschule bekommt von den Aufsichtsbehörden keine Genehmigung. Das teilten das hessische Kultus- und das Sozialministerium mit. Sollte vonseiten der Investoren und der Insolvenzverwalterin kein Widerspruch eingelegt werden, bedeute dies das endgültige Aus, sagte ein Sprecher des Kultusministeriums.  Investoren und Eltern hatten geplant, die Schule unter dem Namen „Schuldorf Lindenstein“ weiterzuführen. Das neue Schuljahr in Hessen beginnt am kommenden Montag. Die Insolvenzverwalterin teilte mit, der Versuch einer übertragenen Sanierung der Odenwaldschule e. V. sei damit gescheitert. Zudem bedeuteten die behördlichen Entscheidungen, dass ein Schul- und Internatsbetrieb 2015/16 im Hambachtal ausgeschlossen sei. Sie sei nun aus insolvenz- und arbeitsrechtlichen Gründen gezwungen, allen Mitarbeitern im Laufe des Monats zu kündigen.
(cag/mpf/dpa)