Heppenheim: Festnahmen nach Automatenaufbrüchen

Die Kriminalpolizei in Heppenheim konnte einen weiteren Schlag gegen eine mutmaßliche Bande von Gaststätten-Einbrechern landen. Am Montag nahmen die Beamten vier weitere Männer aus Mannheim und Viernheim fest, die aus mindestens 20 Gaststätten in Viernheim und dem Rhein-Neckar-Kreis Geldspielautomaten geplündert haben sollen. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Bereits im Januar 2017 konnten die Ermittler drei Männer im Alter von 47, 19 und 18 Jahren festnehmen, sie sitzen seit dem in Haft. Das Quartett hat sich nach der Festnahme ihrer mutmaßlichen Komplizen neu organisiert und die Einbruchsserie fortgesetzt, heißt es. In den Wohnungen der Verdächtigen stellten die Beamten gestohlene Geldausgabeeinheiten von Spielautomaten und Aufbruchswerkzeug sicher, die Männer sitzen seit gestern in Untersuchungshaft. /nih