Heppenheim: „Internatstag“ der Odenwaldschule hinter verschlossenen Türen

Die Odenwaldschule hat ungeachtet des neuen Missbrauchsverdachts am Samstag Interessierte zu einem „Internatstag“ empfangen. Die Öffentlichkeit war ausgeschlossen. Eltern und Schüler konnten sich beim „Internatstag“ über das Angebot der Schule in Heppenheim informieren, Räume ansehen und nach Anmeldung am Unterricht teilnehmen. Im Zentrum des neuen Missbrauchsverdachts an der Odenwaldschule steht ein Lehrer, der 2011 an die Schule gekommen war. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen möglicher sexueller Übergriffe. Der mittlerweile fristlos entlassen Mann hatte gestanden, Kinderpornos aus dem Internet heruntergeladen zu haben. (dpa/lhe)