Heppenheim: Mann fährt betrunken zur Polizei – Führerschein futsch

– Ein 37-Jähriger ist nach einem Streit betrunken mit einem Motorroller zur Polizei in Heppenheim gefahren. Im Laufe des Gesprächs am späten Donnerstagabend auf der Wache bemerkten die Beamten den Geruch von Alkohol, wie eine Polizeisprecherin sagte. Ein Alkoholtest ergab demnach einen Wert von 1,28 Promille. Eigentlich habe der Mann einen Bekannten anzeigen wollen, mit dem er im Streit liege. „Dazu kam es nicht, weil die Maßnahme sich plötzlich gegen ihn wendete.“
Der genaue Hintergrund des Streits, der eigentlich Auslöser für die Fahrt zur Polizei war, blieb unklar. dpa/feh