Heppenheim: Neues Konzept für Odenwaldschule

Eine Gruppe von Initiatoren aus der Elternschaft der alten Odenwaldschule  hat der vorläufigen Insolvenzverwalterin ein Finanzierungskonzept unterbreitet, das den Schulbetrieb ab dem Schuljahr 2015/2016 und darüber hinaus ermöglichen soll. Die vorläufige Insolvenzverwalterin bezeichnet das Konzept als „glaubwürdig“. Das pädagogische Schulkonzept soll sich an Bewährtem orientieren, die organisatorische Grundkonzeption sieht vor, dass eine gemeinnützige GmbH den operativen Schulbetrieb führt. Letzlich müssten nun die zuständigen Behörden den Entscheidungsvorlagen zustimmen.  Um den Schulbetrieb aufnehmen zu können seien nach dem vorgelegten Konzept anfänglich mindestens 80 Anmeldungen erforderlich. Daneben sei ein Personalabbau unumgänglich, so die vorläufige Insolvenzverwalterin weiter. (mpf)