Heppenheim: Odenwaldschule am Ende

Die krisengeschüttelte Odenwaldschule in Heppenheim schließt am Ende des Schuljahres. Trotz aller Bemühungen sei es nicht gelungen, die Finanzierung für die nächsten Jahre zu stemmen.
Das laufende Schuljahr werde noch zu Ende geführt, sagte ein Sprecher. Die Finanzierung für die nächsten beiden in Höhe von 2,5 Millionen Euro sei nicht gesichert. Die Eltern wurden laut einer Mitteilung informiert und müssen sich nun neue Schulen für ihre Kinder suchen.
Vor fünf Jahren wurde an der Reformschule ein jahrelang vertuschter sexueller Missbrauch von mindestens 132 Schülern bekannt. Der Umgang der Schule mit den Opfern war umstritten. Die Zahl der Schüler ging spürbar zurück und damit auch das Geld für das Finanzkonzept, das die Aufsichtsbehörden für eine neue Genehmigung gefordert hatten. Im Mai 2014 hatte die Schule noch von fast 200 Schülern gesprochen, davon knapp 140 im Internat. Derzeit seien es etwa 115, hieß es. (dpa/aha)