Heppenheim: Vier Verletzte bei Unfall auf A5

Am Samstagmorgen gegen 5:35 Uhr kollidierten auf der A5 bei Heppenheim zwei Autos. Wie die Polizei berichtet, wollte eine 22-jährige Pkw-Fahrerin nach einem Überholvorgang auf die rechte Fahrspur wechseln. Ein hinter ihr, ebenfalls auf der linken Spur fahrender 22-jähriger Autofahrer erkannte dies zu spät und krachte, wie es heißt, mit sehr hoher Geschwindigkeit auf das Fahrzeug der 22-jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Frau mit ihrem Wagen in die rechte Leitplanke geschleudert. Das Fahrzeug des Mannes wurde auf die  rechte Fahrbahn abgewiesen. Dabei rammte es ein weiteres Auto, dass dann ebenfalls in die rechte Leitplanke krachte. Der mutmaßliche Unfall-verursacher erlitt bei dem Crash schwer, die beiden anderen Fahrzeugführer sowie eine Mitfahrerin leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird mit rund 33 000 Euro angegeben.(rcs/pol)