Heppenheim: Waffen auf Flohmarkt zum Verkauf angeboten

Darauf muss man erst mal kommen: ein Händler bot auf einem Flohmarkt in Heppenheim Waffen an. Nach Polizeiangaben soll der 37-Jährige Luftdruckpistolen und Gewehre verkauft haben. Zeugen hätten die Beamten auf den Mann hingewiesen, weil er Elektroschocker verkaufe, die wie Taschenlampen aussehen würden. Polizisten fanden bei dem Mann zudem mutmaßliche Plagiate, etwa Musikboxen. Das Sortiment des Verdächtigen sei sichergestellt worden. Er muss sich wegen des Verdachts der Verstöße gegen das Waffen- und Markengesetz verantworten. Weil er den Angaben zufolge keinen festen Wohnsitz hat, musste er eine Sicherheitsleistung von 10 000 Euro hinterlegen. (mho)