Herxheim: Am Abend Erklärung im Gemeinderat zur „Hitler-Glocke“

Die sogenannte Hitler-Glocke beschäftigt weiter die Gemeinde Herxheim am Berg. In einer Sitzung des Gemeinderats am Abend will der Erste Beigeordnete Gero Kühner eine fraktionsübergreifende Erklärung zu den jüngsten Ereignissen vortragen. Die mit einem Hakenkreuz versehene Glocke trägt die Aufschrift „Alles fuer’s Vaterland Adolf Hitler“. Sie hängt seit 1934 im Turm der protestantischen Kirche, gehört aber der politischen Gemeinde. Seit Monaten sorgt die Glocke für Diskussionen. in Kühners Rede soll es auch um den Stand der juristischen Auseinandersetzung gehen. Der frühere Bürgermeister von Herxheim am Berg sowie ein Bürger waren heftig für relativierende Aussagen über die NS-Zeit kritisiert worden. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal hat bereits mitgeteilt, dass sie keine Ermittlungen gegen die Männer einleiten wird. Ein Bürger wolle nun Rechtsmittel gegen die Entscheidung der Behörde einlegen. (asc)