Herxheim am Berg: Ex-Bürgermeister verlässt Freie Wähler nach Streit um „Hitler-Glocke“

Nach seinem Rücktritt als Bürgermeister von Herxheim am Berg im Streit um die „Hitler-Glocke“ hat Roland Becker auch die Freien Wähler verlassen. Er habe seine Mitgliedschaft mit einem Schreiben vom 6. September beendet, teilten die Freien Wähler Rheinland-Pfalz am Freitag mit. Becker war nach relativierenden Aussagen über die NS-Zeit sowie die seit 1934 in einer Herxheimer Kirche hängende Glocke in die Kritik geraten. Die Freien Wähler distanzierten sich in der Mitteilung erneut von den Aussagen ihres ehemaligen Mitglieds: „Der Landesvorstand lehnt jegliche Geschichtsrelativierung und Verklärung des verbrecherischen Nazi-Regimes strikt ab.“ Die Glocke trägt die Aufschrift „Alles fuer’s Vaterland Adolf Hitler“. (dpa/lrs)